Unser Garten ist ja schon sehr schön für uns Tierchen eingerichtet. Es gibt ganz viele Schattenplätzchen und Stellen wo wir uns verstecken können und auch wenn ich mal ein Loch buddele oder meine Miezen die Bäume rauf und runter gehen ist das völlig in Ordnung.  Es gibt hier ja schon Bänke und einen Außenkratzbaum für die Beiden. Der Kratzbaum steht auf der Rückseite des Schuppens und vom Schuppen führt eine Katzentreppe hinauf aufs Carport, wo mein Mauli im Sommer gerne liegt und schläft. 
 


Briefkasten als Ausguck

Katzenbank im hinteren Garten

Katzenbank im Vorgarten

Zum Sonnen tuts auch die Mülltonne

Mauli auf dem Außenkratzbaum

Mauli auf der Katzentreppe

Mauli auf dem Car-Port

Missi im Vogelhäuschen

Amy auf einem Schattenplätzchen

Eine von Amys Buddelaktionen

Meine Leute haben nun bei Hund-Katze-Maus den tollen Artikel von der Verschönerung eines Katzengartens gesehen und  beschlossen unseren Garten für unsere Miezen noch interessanter zu machen. Daher hat Frauchen nun das Ok für das Fällen einer Thuja gegeben. Herrchen wollte das ja schon länger machen, aber Frauchen ist hier die "Wächterin des Grüns" und wenn Herrchen da einfach so fällt oder beschneidet gibt's Mecker!  Naja vielleicht auch ein wenig verständlich, denn bei Herrchen artet ein Formschnitt schon gerne mal in Radikalschnitt aus  und Frauchen sitzt eben viel lieber im Garten und schaut den Tieren zu oder den Pflanzen beim wachsen, als dass sie groß rumwerkelt.  Frauchen ist da  total chow- oder katzentypisch. Wie auch immer, heute wars nun soweit und Herrchen konnte die "großen Geräte" rausholen und sich austoben, öhm, an einem Baum! Ein lieber Nachbar von uns, hat uns 2 große Baumscheiben gespendet und die auch gleich noch einmal durchgeschnitten, so dass wir 4 Stück haben. Die Katzenbäumchen sollen schön natürlich werden und die Baumscheiben sehen super aus.

Katzenbäumchen 1


Die 4 Baumscheiben, die die Sitzplatten für die Miezen werden

Das ist die Thuja die weichen musste

Herrchen schneidet die Thuja runter

Die Baumscheiben werden abgeschliffen, damit sich die Miezen keinen Splitter einreißen

Die Baumscheibe wird auf den übriggebliebenen Thujastamm geschraubt

Und nun ist die 1. Aussichtsplattform fertig

Mauli mag die neue Aussichtsplattform...

....beobachtet von hieraus gerne die Straße

Außenkratzbaum

Der alte Außenkratzbaum wird erneuert. Das Holz der Liegeflächen war schon arg mitgenommen und musste ausgetauscht werden. Ebenso wurde die Liegerolle ausgetauscht, es ist nun keine Rolle mehr und aus wetterbeständigem Holz. Außerdem ist der Kratzbaum nun auch etwas größer und breiter.


Die Katzenrolle und die Liegeflächen wurden bereits ausgetauscht

...aber es ist noch einiges zu tun

...und fertig!

...und er gefällt!

Katzenbäumchen 2

Das zweite Katzenbäumchen entsteht im mittleren Teil des Gartens. Von hier aus können die Miezen den oberen Teil des Gartens, den Nachbargarten zur Rechten und unsere Terrasse einsehen.


Sommersitz für Missi

Da unsere Missi des Klettern und Springen nicht so mächtig ist, hat Herrchen nun einen niedrigeren Außen-Sommersitz für sie gebaut. Er hat dafür 3 Weinkisten gekauft, ein bisschen gesägt und geschraubt und schon war das Türmchen fertig. Es steht nun auf unserer Terrasse, dort wo Missi ohnehin gerne liegt.


Herrchen bei der Arbeit

Der fertige Sommer-Außensitz

Missi hat das fertige Türmchen genau untersucht und es für gut befunden!


Das Häuschen ist OK, da pass ich gut rein!

Mmmh mit dem Kissen ist es im Sommer zu warm....

...und die Plattform geht gut als Treppe in die obere Etage

So ist es besser, schön sonnig und luftig

 


zu "So wohnen wir"